wasterrain

wasterrain

21.04-23.04.2022 | audiovisual installation | live performance | workshop
International Conference: Planetary drifts | Université de Montréal

 

The audiovisual installation wasterrain consists of multiple interactive, performative and virtual reality components. A broken flat screen monitor serves u-matic + telematique as the resource from which faulty, mostly unwanted images and sounds are “mined” and extracted.

Engaging with the invisible and the hyper-abundancy of uncontrolled data, the installation transforms the extracted images into fresh pixel building blocks from which a virtual 3D landscape emerges.

 

The installation’s reworked data ruins signal the global production of and planetary damage caused by technofossils. Their three dimensional transformation creates zones of indiscernibility, of the messy and spontaneous.

This new, artificial terrain is being explored in an audiovisual live performance in real-time. With the use of such cutting-edge interactive techniques as modified game engines, the artists create a visual instrument that enables viewers to immerse themselves in a direct acoustic and visual experience of transforming and transformative landscapes.


Fragile Fragments

Fragile Fragments

29.01. – 06.02.2022 AV Installation | CTM-Festival | Kunstraum Kreuzberg | Berlin

Inspiriert von Habitaten der Tiefsee dreht sich “Fragile Fragments” um die Idee von fiktiven Lebensformen, die unter extremen Bedingungen oder in fragilen Ökosystemen vorkommen könnten. Lebensformen, bei denen die Grenze zwischen Pflanze und Tier verschwimmt und die die Vielschichtigkeit, aber auch Verletzlichkeit unseres planetarischen Lebensraums aufzeigen. Auf der Bild- und Tonebene entsteht in verschiedenen Phasen ein kontinuierliches Wachstum organischer, filigraner Elemente.

Fragile Fragments ist in einem gemeinsamen Arbeitsprozess aus der Ferne – pantea in Teheran und u-matic + telematique in Berlin – entstanden. Die ursprünglich als Live Performance geplante Arbeit findet beim CTM-Festival ihren Ausdruck als audiovisuelle Installation.

Fragile Fragments revolves around the concept of unexpected and diverse life forms that may occur under extreme conditions or in fragile ecosystems – blurring the line between plant and animal kingdoms. Different phases of this work manifest as ascending formations of sounds and visual organic elements that undergo continuous growth.
The work was created through a remote collaborative process between the Tehran-based artist pantea and the Berlin-based duo u-matic & telematique. Initially conceived as a live performance, it finds its expression as an installation at CTM.

Audio: pantea [IR]

Video: u-matic & telematique [DE]

Die Arbeit wird in der Ausstellung “Vernetzte Entfremdung” im Rahmen des CTM-Festivals im Kunstraum Kreuzberg gezeigt.
Unterstützt von MUTEK.AE, CTM-Festival  und German Embassy Tehran.


FeǝdBackFeǝd

FeǝdBackFeǝd

Die Videoarbeit von u-matic und telematique enstand in Zusammenarbeit mit dem Musiker József Iszlai, während der Digital Artist Residency CoLaboratory 2.

Die audiovisuelle Installation reflektiert das soziale System Internet mit seinem freien, grenzenlosen Zugang, aber auch mit seinen lauten, eintönigen Echokammern.

Durch direkte Rückkoppelung wird das Internet – das verbindende Element von Musiker und visuellem Team – hörbar gemacht.Durch kleine Fehler in der Übertragung entstehen vielschichtige dynamische Klangfarben. Gibt es keine Unterschiede, schaukelt sich der Sound zu einem ohrenbetäubenden Gleichklang auf.

 

 

Die Feedback Loops mit ihrer Unmittelbarkeit bilden einen Kontrast zu dem AV Material, das im Ping-Pong Verfahren durch Schichtung entsteht und sich zunehmend verdichtet: Durch gegenseitiges Senden und Interpretieren entstehen Klänge aus Bildern und wiederum Bilder aus Klängen. Neben perfekt aufeinander abgestimmten AV-Sequenzen führen auch kleine Abweichungen, Irrtümer oder Missverständnisse zu überraschenden Varianten.

Gefördert vom Deutsches Kulturzentrum Cluj, Goethe-Institut Bukarest, Deutsches Kulturzentrum Brasov, Goethe-Zentrum Chisinau, Deutsches Kulturzentrum Sibiu und Deutsches Kulturzentrum Timisoara.

Präsentation: 01.10.-03.10.2021 Clujotronic Electro Arts Festival


Fotosynthese

Fotosynthese

Fotosynthese

AV Installation und Live Performance, Ausstellungsraum Humatic, Berlin 2019

Ausgangsmaterial sind hoch aufgelöste Fotografien von urbaner Architektur und Oberflächenstrukturen verschiedener Baumaterialien. Durch Hochgeschwindigkeit beim Abspielen der Bilder wird die Wahrnehmungsgrenze erreicht: Realbild verschwimmt zu Grafik. Simultanität als neue Zeitdimension unseres digitalen Zeitalters wird erfahrbar.

Mit dem Softwarewerkzeug “img stack” stellen u-matic & telematique die übliche Arbeitsweise auf den Kopf: Der neu entwickelte Bildsynthesizer wird direkt von der musikalischen Komposition gesteuert.


Pictoplasma

Pictoplasma

Inter_Faces, Pictoplasma Festival, Berlin


Die immersive AV Installation Character Proxemics schafft eine Schnittstelle zur Kommunikation mit digitalen Wesen. Sie bietet Künstler*innen eine holografische Präsentationsplattform für animierte Figuren. Besucher*innen interagieren mit holografischen Charakteren, indem sie sich ihnen auf einem Laufsteg nähern. In Abhängigkeit von Nähe und Aktivität reagieren die Figuren mit Klang und Bewegung.
Massives Rauschen klärt die Fläche und schafft einen neuen offenen Raum für einen animierten Character.

u-matic und telematique : Visuals, künstlerische Konzeption, Programmierung der Installation

 

David Kamp: Sound Design


Teilnehmende Künstler*innen:
Elenor Kopka, Eran Hilleli, Julian Glander, Laurie Rowan, Peter Millard

 


Anita Berber 5

Anita Berber 5

Anita Berber 5 | Videoinstallation
Zusammen mit protoplay
 gestalten telematique + u-matic die Videoinstallation zum 5-jährigen Jubiläum des Anita Berber Clubs.

Videoinstallation_Anita_Berber

PARA NOISE

PARA NOISE

PARA NOISE

AV Installation für 24883200 Pixel von u-matic, telematique + protoplay
  beim  CTM-Festival | Kunstraum Kreuzberg Bethanien 

Bildschirme fluten den Raum mit einer massiven Dissonanz hoch verdichteter Nachrichten. Unabhängig voneinander senden sie extrem schnelle Bildfolgen wechselnder geometrischer Formen und Rauschmuster, kommentiert von abstrakten elektroakustischen Sounds.

Parallel verlaufende Prozesse des unaufhörlichen Entstehens und Erodierens erzeugen ein Gesamtbild in ständiger Veränderung.
Aus chaotischen Mustern entstehen für kurze Zeit klare räumliche Strukturen, die miteinander kommunizieren, Hierarchien, Gruppen oder Oppositionen bilden.

Erkennbare Formen bauen sich auf, sind zum Greifen nah, um im nächsten Augenblick wieder vom allgemeinen Rauschen verschluckt zu werden.

AV Installation-Para-Noise-CTM-Festival

Landebahn

Landebahn

Landebahn | Videoinstallation, Alte Münze, Berlin

Die Information auf 12 anlogen Videomonitoren ist reduziert auf schwarz oder weiss. Als Lichtobjekte in Serie durchströmen sie den Ausstellungsraum. Schnelle Bewegungen bis zum Stroboskop erzeugen eine subtile Raumerfahrung. Die Installation zeigt ihren rein digitalen Ursprung und weist zugleich in eine mediale Vergangenheit ohne Informationsüberflutung.
Darin eingebettet wurden anlässlich des sechsjährigen Jubiläums die besten Boiler Room Streams mit elektronischer Musik der vergangenen Jahre präsentiert.

Eine Gemeinschaftsarbeit von u-matic, telematique & protoplay

Videoinstallation_Monitore_Landebahn

Dreams of the Nightshades

Dreams of the Nightshades

Dreams of the Nightshade | Video Projection Mapping Installation

TodaysArt 2014 -2015 | City Hall  |  Den Haag

Im Rahmen des von TodaysArt initiierten Light Art Project gestalten u-matic und telematique für zwei Monate den öffentlichen Raum am Rathaus in Den Haag.

An der Fassade manifestieren sich mit Beginn der Dunkelheit die Träume des Gebäudes.
In Kontrast zum Konstruktiven in der Architektur des von Richard Meier entworfenen Gebäudes, gerät mit der Projektion die Oberfläche in Bewegung, weiße Glätte löst sich in Rauschen auf, neue Formen und filigrane Strukturen bilden sich.

projection-mapping-installation-Dreams_of_the_Nightshades_TodaysArt-Festival

Adaptateur 6×4

Adaptateur 6×4

Die kombinierte Licht-und Videoinstallation von LFT,
u-matic und telematique im  M12 | Berlin

LFT, u-matic und telematique präsentieren mit Adaptateur 6×4 das aktuelle Ergebnis ihrer Discoforschung.

Für die Licht- und Videoinstallation werden Leuchtstoffröhren sequenziell zu einem Grundmuster angeordnet, auf dem Lichtpattern gestaltet werden. Gleichzeitig dient das Objekt, das die Leuchtstoffröhren bilden als Videoprojektionsfläche. Zur Musik entsteht live ein Lichtpattern-und Videomix. So wird aus dem Lichtobjekt ein Instrument, das die Musik in reduzierter Form visualisiert.


Adaptateur 6×6

Adaptateur 6×6

Live Musik: Venetian Snares | Otto von Schirach | Ladyscraper
Djs: fff, Pure, Jason Forest
Wasted 3 @ Todaysart Festival | Den Haag

Mit der Projektreihe Adaptateur entwickeln und präsentieren telematique, u-matic und LFT kombinierte Licht-und Videoinstallationen. In jedem Projekt werden Leuchtstoffröhren auf verschiedene Weise sequenziell zu einem Objekt angeordnet. So entsteht jeweils ein Grundmuster aus Leuchtstoffröhren, auf dem verschiedene Lichtpattern gestaltet werden können. Gleichzeitig dient das Objekt, das die Leuchtstoffröhren bilden als Videoprojektionsfläche. Zur Musik entsteht live ein Lichtpattern-und Videomix.So wird aus dem Lichtobjekt ein Instrument, das die Musik in reduzierter Form visualisiert.


Adaptateur 6×6

Adaptateur 6×6

AV Performance
Live Musik: Errorsmith
Cimatics AV-Festival | Brüssel

Für die Licht- und Videoinstallation von LFT, u-matic und telematique werden Leuchtstoffröhren sequenziell zu einem Grundmuster angeordnet, auf dem Lichtpattern gestaltet werden. Gleichzeitig dient das Objekt, das die Leuchtstoffröhren bilden als Videoprojektionsfläche. Zur Musik entsteht live ein Lichtpattern-und Videomix. So wird aus dem Lichtobjekt ein Instrument, das die Musik in reduzierter Form visualisiert.

Adaptateur wurde als AV Performance zum Future Disco Electroid Sound von Errorsmith präsentiert.


WMF i ❤ errors

WMF i ❤ errors

Video- und Diainstallation im WMF Berlin