Neo Architect

March 17, 2015 Installation

Video Mapping Installation für zdf_neo, | IFA 2010  | Berlin

Kunde: Vitamin-e
Konzeption und Realisierung: telematique und visomat inc.
Programmierung: telematique
Videoinhalte: u-matic

Die architektonischen Elemente des zdf_neo – Messestands werden im Video Mapping Verfahren – einer softwaregesteu-erten, pixelgenauen Videoprojektion – bespielt.

Damit lassen sich verblüffende optische Illusionen erzeugen, die dem Raum neue Dimensionen verleihen.

Zusätzlich bieten sich im Zusammenspiel von Video Mapping und den Filmclips, die auf den herkömmlichen Projektions- flächen des Messestands gezeigt werden, besondere Gestal- tungsmöglichkeiten. So löst z.B. ein Farbwechsel im Filmclip eine neue Farbigkeit des gesamten Raums aus – wie ein opti- scher Impuls, der sich allmählich über die Balkenstruktur und schließlich die gesamte Architektur ausbreitet.

Insgesamt entsteht so eine überraschende Durchdringung von Architektur und Videoprojektion.